Bei allen Verbrennungsvorgängen entstehen Rückstände in Form von Ruß und Ascheteilchen, die eine Scheibe natürlich schmutzig werden lassen.

Sollte Ihre Scheibe trotzdem öfters stark verschmutzen, kann dies häufig folgende Gründe haben:

  • Die Beschaffenheit des Brennstoffes.
  • Haben Sie etwas verbrannt, was nicht in den Kachelofen gehört?
  • Ist Ihr Holz möglicherweise noch zu feucht?

In den Kachelofen/Kachelkamin gehört ausschließlich sauberes abgelagertes Holz. Die Restfeuchte des Holzes sollte unter 23 % liegen. Dies erreicht man durch eine 2- bis 3-jährige Lagerung. Eine unvollständige Verbrennung verstärkt ebenfalls das Verrußen der Scheibe.

Achten Sie auf genügend Verbrennungsluftzufuhr und überprüfen sie den Zug des Schornsteins. Ihr Rauchfangkehrer ist kompetenter Ansprechpartner dafür.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen